Projektleitung

Zusammensetzung und Aufgaben

Die Projektleitung wurde vom Steuerungsgremium am 28. August 2017 eingesetzt und hat vier Mitglieder.

 

Die Projektleitung ist verantwortlich für die Erarbeitung der erforderlichen Grundlagen für den Fusionsbeschluss und die neue Kirchgemeinde Bern. Sie führt die Aufträge des Steuerungsgremiums aus, erteilt beigezogenen Fachpersonen Aufträge, diskutiert die Entwürfe der Fachpersonen (Rechtsgrundlagen etc.) und verabschiedet diese zuhanden des Steuerungsgremiums und sorgt für die Einhaltung der Vorgaben des Steuerungsgremiums zum Vorgehen, zu den Terminen und zur Verwendung von Mitteln und ist für die Planung und Vorbereitung der Projektkommunikation verantwortlich.

 

Das Steuerungsgermium hat der Projektleitung den folgenden Auftrag erteilt:

  • Erarbeiten einer Fusionsvorlage, bestehend aus einem Entwurf des Fusionsvertrags und den Rechtsgrundlagen, zuhanden des Steuerungsgremiums;
  • Erstellen des Projektablaufs und des Zeitplans;
  • Erarbeiten der Grundlagen für die Verhandlungen von austretenden Kirchgemeinden und für die Vermögensausscheidung (inkl. Liegenschaften);
  • Unterstützung der Kirchgemeinden bei den Fusionsverhandlungen auf Ebene Kreis und in der Kreisbildung.

Mitglieder

Johannes Gieschen, Präsident

Hans Martin Roder, Vizepräsident

Gerard Caussignac

Miriam Albisetti